Kuba Reisetipps

Für die perfekte Reise haben wir hier für Sie einige Reisetipps zusammengestellt, die die wichtigsten Fragen beantworten sollen. Neben den Einreisebestimmungen finden Sie Informationen zu Zoll- und Einfuhrbestimmungen, Anreise und Transportmittel, Zahlungsmittel, Zeitverschiebung, Elektrizität, Öffnungszeiten, Post & Telefon und zur Sicherheit auf Kuba.

Einreisebestimmungen

Reisetipps Kuba - Einreisebestimmungen

Einreisende nach Kuba müssen im Besitz eines gültigen Reisepasses sein, der bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig ist. Seit dem 26. Juni 2012 brauchen Kinder ihren eigenen Reisepass oder Kinderausweis mit Lichtbild und können nicht weiter bei den Eltern im Pass vermerkt sein. Ferner muss man bei der Einreise nach Kuba eine gebührenpflichtige Touristenkarte (Visum) vorlegen, die maximal 30 Tage gültig ist. Diese können Sie unter anderem bei uns für 25 € pro Person oder alternativ beim kubanischen Konsulat erwerben.

Nach oben

Zoll- und Einfuhrbestimmungen

Reisetipps Kuba - Zoll- und Einfuhrbestimmungen

Sie können zwei Flaschen Alkohol, eine Stange Zigaretten (200 Stück) und Produkte des persönlichen Gebrauchs zollfrei einführen. Dies gilt auch für Elektrogeräte. Es sollte wirklich nur die für den Eigengebrauch absolut notwendige Technik mitgenommen werden, da ansonsten der Verdacht geschöpft werden könnte, man wolle übermäßige Elektronik an einheimische Kubaner verschenken. Dies ist strafbar.

Schusswaffen sind grundsätzlich verboten, außer Jagdwaffen, deren Einfuhr von den kubanischen Behörden vorher genehmigt wurde.Die Einfuhr von Tier- und Pflanzenprodukten ist verboten. Auch frische Lebensmittel dürfen nicht eingeführt werden.Tiere können mit den entsprechenden Papieren eingeführt werden.

Wichtig ist außerdem, dass der kubanische Peso weder ein- noch ausgeführt werden darf.

Nach oben

Anreise und Transportmittel

Reisetipps Kuba - Anreise und Transportmittel - Taxistand

Die meisten Touristen landen auf einem der internationalen Flughäfen in Varadero, Havanna, Cayo Coco oder Holguín. Für Familien und Gruppen ist es ratsam, einen privaten Transfer zu buchen. Spezielle Touristentaxis sind an einem blauen "T" an der Vordertür zu erkennen. Verhandeln Sie den Preis im Voraus, wenn kein Taxameter vorhanden ist. Die Sammeltaxis, sogenannte "colectivos", sind preiswerter aber auch schwieriger zu bekommen. Die kleinen Fahrradrikschas, auch "Coco Taxis" genannt, sind vor allem für kurze Strecken zu empfehlen.

Nach oben

Zahlungsmittel

Reisetipps Kuba - Zahlungsmittel - Kubanische Peso

Die nationale Währung ist der Kubanische Peso (CUP) (=100 Centavos), jedoch wurde für Touristen eine andere Währung eingeführt: Der Peso Convertible (CUC) ersetzt den US-Dollar in touristischen Einrichtungen wie Hotels oder Restaurants.

Der Peso Convertible, der früher dem Dollar wertmäßig gleichgestellt war, wurde am 09.04.2005 diesem und anderen Währungen gegenüber um 8% aufgewertet. Der aktuelle Umrechnungskurs ist zurzeit 1 Euro = 1,35 CUC (Stand: 16.06.2014). Den aktuellen Wechselkurs können Sie hier nachsehen. Zusätzlich wird beim Bar-Umtausch von US-Dollar in Peso Convertible eine 10%-ige Gebühr erhoben. Diese Gebühr fällt beim Umtausch anderer Währungen (z.B. Euro, Schweizer Franken etc.) nicht an.

Der Peso Convertible kann in den Wechselstuben, Banken und Hotelrezeptionen problemlos z.B. gegen Euro getauscht oder per Kreditkarte abgehoben werden. Der Peso Convertible gilt als Zahlungsmittel im baren Zahlungsverkehr gleichermaßen für die kubanische Bevölkerung wie für ausländische Besucher in Läden, Hotels, Restaurants, Bars, Cafeterias, Taxis, Mietwagenverleih und jeder anderen Unternehmung, die bislang US-Dollar als Barzahlungsmittel angenommen hat.

In den Urlaubsorten, die bislang den Euro als Zahlungsmittel akzeptierten, kann weiterhin mit dem Euro bar bezahlt werden. (Dies gilt für Varadero, Jardines del Rey und die nördlichen Strandregionen von Holguín.)Die gebräuchlichsten internationalen Kreditkarten (sofern sie nicht von US-amerikanischen Banken oder deutschen Tochtergesellschaften US-amerikanischer Institute ausgestellt wurden; z.B. American Express und Citibank) werden in den Touristikzentren als Zahlungsmittel akzeptiert. Als Alternative bzw. zusätzlich zu Kreditkarten und Euro-Bargeld können Sie in Euro ausgestellte Reiseschecks (nicht-amerikanischer Banken) mitführen. Euroschecks und Scheckkarten werden in Kuba nicht angenommen.

Bitte tauschen Sie das Geld nur in offiziellen Wechselstuben oder im Hotel (nicht in allen Hotels möglich), um Trickbetrügern und Diebstahl vorzubeugen! Wichtig ist außerdem, dass der kubanische Peso weder ein- noch ausgeführt werden darf.

Nach oben

Zeitverschiebung

Reisetipps Kuba - Zeitverschiebung

Kuba liegt westlich von Europa und hat eine Standarddifferenz von - 5 UTZ (Universal Time Coordinated). Gegenüber Deutschland und der Mitteleuropäischen Sommerzeit liegt Kuba 6 Stunden zurück. Wenn es also in Deutschland 12 Uhr mittags ist, ist es in Havanna erst 6 Uhr morgens.

Nach oben

Elektrizität

Reisetipps Kuba - Elektrizität - Stromspannung

Die Stromspannung beträgt in Kuba meist 110 Volt. In einigen Hotelanlagen findet man jedoch auch Wechselstrom mit einer Spannung von 220 Volt. Sie sollten darauf achten einen Adapter mitzubringen, denn sie sind nur sehr schwierig auf Kuba zu erhalten.

Nach oben

Öffnungszeiten

Reisetipps Kuba - Öffnungszeiten - Havanna bei Nacht

Banken haben Montag bis Freitag von 8:30 Uhr bis 15 Uhr bzw. 17 Uhr geöffnet. Am letzten Tag des Monats ist die Öffnungszeit allerdings nur bis 12 Uhr mittags.

Hotel- und Devisenläden sind normalerweise täglich (auch am Wochenende) von 10 Uhr bis 21 Uhr geöffnet. Touristenläden sind die Woche über von 9 Uhr bis 18 Uhr und sonntags von 9 Uhr bis 13 Uhr geöffnet.

Nach oben

Post & Telefon

Reisetipps Kuba - Post und Telefon - Briefmarken

Ein Brief nach Europa dauert durchschnittlich vier bis acht Wochen, Päckchen oder Pakete können sogar ein halbes Jahr oder länger brauchen. Briefmarken kauft man in der Post oder in den Hotels. Eine Postkarte kostet 0,50 CUC und Briefe 0,75 CUC.

Telefonieren kann man am besten von den großen Hotels aus. Eine Minute nach Übersee kostet ca. 7 CUC. Um ein Gespräch nach Deutschland zu führen wählt man zunächst die 119, dann die 49, dann die Vorwahl ohne 0 und danach die Teilnehmernummer. Wer während seines Aufenthaltes in Kuba mobil telefonieren möchte, kann sich beim kubanischen Mobilfunkbetreiber Cubacel (www.cubacel.com) ein Mobiltelefon tage- oder wochenweise mieten.
Ob Sie Ihr eigenes Handy in Kuba benutzen können, klären Sie am besten im Voraus mit Ihrem Netzbetreiber.

Nach oben

Sicherheit

Reisetipps Kuba - Sicherheit - Urlauber am Meer

Im Allgemeinen ist Kuba ein sehr sicheres Reiseland im Vergleich zu anderen lateinamerikanischen Ländern. Dennoch sollte man keine Wertsachen zur Schau stellen sondern alles Wichtige im Hotelsafe lassen. Man kann sich als Tourist relativ unbeschwert bewegen, sollte aber immer im Hinterkopf behalten, dass Gelegenheit Diebe macht. Die Kubaner sind gegenüber den Touristen sehr hilfsbereit.

Nach oben